Praktikant*in in der Aufbau- und Verbindungstechnik von Steuergeräten in E-Mobility

  • Markwiesenstraße 46, 72770 Reutlingen, Deutschland
  • Vollzeit
  • Legal Entity: Robert Bosch GmbH

Unternehmensbeschreibung

Möchten Sie Ihre Ideen in nutzbringende und sinnvolle Technologien verwandeln? Ob im Bereich Mobility Solutions, Consumer Goods, Industrial Technology oder Energy and Building Technology – mit uns verbessern Sie die Lebensqualität der Menschen auf der ganzen Welt. Willkommen bei Bosch.

Die Robert Bosch GmbH freut sich auf Ihre Bewerbung!

Stellenbeschreibung

  • Die Zukunft mitgestalten: Sie unterstützen uns bei der mechanischen Materialcharakterisierung von Klebeverbindungen für Steuergeräte in E-Mobility.
  • Verantwortung übernehmen: Eigenständig führen Sie Zugtests im Labor durch, planen und koordinieren Experimente und unterstützen das Team im Tagesgeschäft.
  • Ganzheitlich denken: Die Analyse, Auswertung und Interpretation der experimentell gemessenen Daten fällt ebenfalls in Ihr Aufgabengebiet.
  • Kreativität und Freiraum nutzen: Nicht zuletzt dokumentieren und präsentieren Sie die Ergebnisse.

Qualifikationen

  • Persönlichkeit: schnell auffassungsfähig, aufgeschlossen und kommunikativ
  • Arbeitsweise: eigeninitiativ, lösungsorientiert und selbstständig
  • Begeisterung: begeistert von Labortätigkeiten
  • Erfahrungen: Vorwissen im Bereich Materialprüfung anhand von Zugtests an speziellen Proben
  • Ausbildung: Studium im Bereich Materialwissenschaft, Ingenieurswissenschaft, Maschinenbau, Physik oder vergleichbar

Zusätzliche Informationen

Beginn: ab Oktober 2019
Dauer: 6 Monate

Voraussetzung für das Praktikum ist die Immatrikulation an einer Hochschule. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung ein Motivationsschreiben, Ihren Lebenslauf, Ihren aktuellen Notenspiegel, eine aktuelle Immatrikulationsbescheinigung, Ihre Prüfungsordnung sowie ggf. eine gültige Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis bei.

Sie haben fachliche Fragen zum Job?
Patrick Gaiser (Fachabteilung)
+49 7121 35 18333

Videos

Datenschutzrichtlinie